Potenzmittel OnlineShop Blog Products
Potenzmittel-Onlineshop.com

Potenzmittel Lexikon T

Potenzmittel Lexikon & Ratgeber - deren Inhaltsstoffe, Wirkungen & Eigenschaften

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

T
- Tadalafil
Tadalafil wurde von dem Biotechnologie Konzern ICOS entwickelt und ist als Wirkstoff in dem von der Firma Eli Lilly als Viagra Generikum auf den Markt gebrachten Cialis vertreten. Taladafil wirkt als Phosphodiesterase Hemmer, wie das in Viagra vertretene Sildenafil, aber im Vergleich zu dessen Wirkungsdauer von 4-5 Stunden hält seine Wirkung bis zu 36 Stunden an. Mögliche Nebenwirkungen sind Kopf- und Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, Hautrötung und erhöhte Nasensekretion. Vor Anwendung ist deshalb eine ärztliche Beratung unerlässlich


- Taurin
Seit Jahren steigt in den letzten Jahren das Interesse an Fitness und Wellness steil an, was zu wachsender Beliebtheit von Taurin als Konditionsverbesserer geführt hat. In den asiatischen Ländern ist Taurin schon seit den 30er Jahren in diesem Sinne populär. Im menschlichen Körper wird es aus den Ingredienzien Cysten und Vitamin B6 gebildet und ist biologisch von hoher Bedeutung. Wegen seines gesundheitsfördernden und -stärkenden Effektes setzt man es auch gerne Energy Drinks zu.
In der Muttermilch findet man es in Konzentrationen von 25 bis 50mg. Ein Viertelliter eines populären Fitnessdrinks enthält 1 Gramm (1000mg) Taurin, was einem siebzigstel des Gehaltes an Taurin im Körper entspricht, welches sich im Wesentlichen in Muskeln, Gehirn, Herz und Blut konzentriert. Homöopaten vor allem in Japan behandeln bestimmte Herz-/Kreislauferkrankungen gerne im Zuge “ganzheitlicher” Methoden mit Taurin.br> Nachgewiesen ist seine kontraktionssteigernde Wirkung auf den Herzmuskel. Es senkt den Blutdruck und reduziert die Konsequenzen nach erlittenem Herzinfarkt, reduziert den Cholesterinspiegel und ist somit eine Aminosäure von eminenter Bedeutung. Zitat aus Die Diät von Ulrich Strunz: Gut für Dicke und Geniesser, denn Taurin verbessert die Fettverbrennung um den Faktor 4.. .



- Testosteron
Als bedeutendes männliches Sexualhormon findet man Testosteron auch bei Frauen, allerdings in deutlich geringerer Konzentration und unterschiedlichem Effekt. Während der Pubertät bewirkt es beim Heranwachsenden die Ausbildung der Geschlechtsorgane und auch die Entwicklung der sekundären Sexualkennzeichen wir Bartwuchs, unterschiedlicher Knochenbau, stärkere Körperbehaarung etc. Mangel an Testosteron kann die Ursache für Potenzprobleme sein.


- Tribulus
Bekannt unter dem wissenschaftlichem Namen Tribulus terrestris oder auch Tribosteron. Tribulus ist eine Kombination von verschiedenen Alkaloiden und Nitraten die man aus einer dornigen Tribulus-Pflanze extrahiert. Tribulus-Pflanzen und ihre Wirkstoffe bezeichnet man wegen ihres Gehaltes an Saponinen (steroidähnliche Kombinationen) gerne als natürliche Anabolika. Saponine setzt man ein bei gutartiger Prostatahyperplasie und zur Steuerung der Östrogensynthese.
Hersteller der natürlichen Anabolika versprechen gerne eine Anhebung des Testosteronlevels, signifikante Steigerung des Muskelaufbaus sowie Reduktion des Gewebewassergehaltes und Steigerung der Ausdauer.
Als biologische Mittel wirkt es potenzsteigernd und zeigt es wohl auch keine Nebeneffekte. Ebenfalls fördert es Wissenschaftlern zufolge die Libido. Tribulus ist unter anderen im biologischen Stimulanz androxan600 forte enthalten.



- Trigonella
Der berühmte Medicus Hieronymus Bock hat schon im 16. Jahrhundert die Wirkung von Trigonella als Potenzförderer und als Gegenmittel bei verschiedenen anderen Beschwerden erkannt. Seinen Behandlungsmethoden sind im Lauf der Zeit andere Mediziner und Homöopathen gefolgt.
Über Jahrhunderte hinweg kaum genutzt, wurde die fast schon als prähistorisch zu bezeichnende Gewürz- und Heilpflanze heutzutage vor allem als Potenzmittel wiederentdeckt. Mittlerweile gehört Trigonellum foenum-graecum zu den bekanntermassen wirkungsvollen natürlichen Potenzsteigerern.
Der hohe Gehalt an Spurenelementen, Arginin, Alanin, Bitterstoffen, Enzymen, Isoleucin, Proteinen, Nikotinsäurederivat, Stereolen und Steroidsaponinen ist der Grund, dass es der tragende Inhaltsstoff von androxan600 ist. Trotz seiner Mischung aus vielen verschiedenen Bestandteilen ist Trigonellum völlig frei von Nebenwirkungen und kann somit gefahrlos angewendet werden. .



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z






  • Deutsch
  • French
  • Spanish

Potenzmittel Shop