Potenzmittel OnlineShop Blog Products
Potenzmittel-Onlineshop.com

Potenzmittel Lexikon P

Potenzmittel Lexikon & Ratgeber - deren Inhaltsstoffe, Wirkungen & Eigenschaften
 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

P
- Papaya
Die Inhalstsstoffe einer reifen Papaya können im Körper durch Betakarotin als Stimulanz auf das Gefühls- und Sexualleben wirken. Man sagt, dass die Papaya “fit für die Liebe” macht. Und ohne Zufriedenheit und gute Laune kein befriedigendes Liebesleben.

- PDE-5-Hemmer
Die PDE-5- oder Phosphodiesterase-Hemmer bewirken eine Erschlaffung der glatten Schwellkörpermuskulatur und erhöhen so deren Fähigkeit zur Blutaufnahme. Phosphodiesterase 5 ist ein Enzym, dass für den Abbau der interzellulären Botenstoffe sorgt. So kommt es zu der erwähnten Erschlaffung der Muskulatur und Erweiterung der Blutgefässe. Der auf diese Weise erreichte hohe Blutdruck führt so zu der für ein befriedigendes Liebesleben unerlässliche Erektion. Bei Frauen bewirkt der erhöhte Blutdruck im Genitalbereich zu einer Steigerung der sexuellen Erregbarkeit und somit zu deutlich verbesserter Orgasmusfähigkeit

- Penis- und Beckentraining
Die Potenz, will sagen Standfestigkeit, lässt sich durch folgende Übungen steigern:

Skipping
Während sie auf der Stelle treten, sollten Sie die Knie so hoch wie möglich anheben unter ständigem Tempowechsel. Machen sie zehn Minuten Pause, nachdem sie fünfmal das Tempo gewechselt haben…

Beckenschaukel
Machen sie mit hinter dem Kopf verschränkten Armen und eng geschlossenen Beinen eine Kniebeuge und spannen sie dabei die Gluteos, als wollten sie eine Münze mit ihrem Gesäss festhalten. Dann schieben sie das Becken einige Male vor und zurück. Machen sie das mehrmals ohne dabei die Musklanspannung zu reduzieren. Die Übung ist überall möglich, sogar, während sie an einer roten Ampel stehen…

Pelvic Lift
Sie liegen mit angezogenen Beinen auf dem Rücken. Der Abstand zwischen den Knien sollte in etwa der Breite ihrer Hüfte entsprechen. Die Hände neben den Hüften auf dem Boden, spannen sie nun Rücken- und Beckenmuskulatur, wobei sie das Becken vom Boden heben. Erhöhen sie die Spannung während sie die Position halten. Atmen sie gleichmässig und halten sie Beine und Schultern ruhig. Den Pelvic Lift sollten sie mehrfach ausüben...

Aber über allem Training sollten sie nicht vergessen, dass zu einem gesunden Liebesleben ausser körperlicher Fitness auch Zärtlichkeit und Gemeinsamkeit gehören. Ausserdem sollten sie das Thema Sexualität immer offen und ehrlich angehen.


- Pfizer
Hersteller des orginalen Viagra Potenzmittel

- Pheromone
Die von Mensch und Tier abgegebenen Sexual Lock- oder Duftstoffe, die das andere Geschlecht anziehen sollen, nennt man Pheromone. Sie sind im Wesentlichen verantworlich für das libidinöse Verhalten aller Lebewesen, welche die Duftstoffe durch das Vomeronasale Organ (VNO) in der Nase wahrnehemen. Aus dem Griechischen entnommen, bedeutet Pheromon “Träger der Erregung”. In der Viehzucht werden Pheromone schon seit Urzeiten benutzt, um die Paarungsbereitschaft der Rinder anzuregen

- Phosphodiesterase-5
Bei Phosphodiesterase 5 handelt es sich um ein Enzym, dass sich vorwiegend in den Schwellkörpern und in der Retina findet. Die Phosphodiesterase 5 baut selektiv interzelluläre Botenstoffe wie z. B. cGMP ab. cGMP wird durch Stickstoffmonoxid aktiviert und sorgt für die Entspannung der Blugefässe. Die Phosphodiesteras 5- Hemmer verhindern den Abbau dieser Botenstoffe und sorgen so für die Erweiterung der Blutgefässe. Ursprünglich zur Behandlung von Angina Pectoris entwickelt, haben sie sich zu einem Renner unter den Potenzmitteln entwickelt

- Piligry
30 % aller Männer leiden unter Ejakulation prekox (vorzeitiger Samenerguss). Dies führt zu grosser sexueller Frustration bei den Betroffenen, da der Erguss und somit der Orgasmus noch vor der Penetration erfolgt. Die Zeit, die bis zum Samenerguss verstreicht, hängt von der Konzentration von Serotonnin im Gehirn ab. Je höher, desto länger die Zeitspanne, die bis zur Ejakulation verstreicht. Piligry verhindert den Abbau von Serotonin im Gehirn und erhöht auf diese Weise seine Konzentration. Damit verlängert sich die Zeitspanne zwischen Aufbau der Erektion und dem Samenerguss. So wird die vorzeitige Ejakulation verhindert und somit endlich ein Problem aus der Welt geschafft, dass über lange Jahre das Liebesleben vieler Paare beeinträchtigt hat. Es empfiehlt sich eine Dosis von 30 mg, die jedoch bis auf 60mg erhöht werden kann, falls der Effekt zu wünschen übrig lässt.

- Potenz
Die Fähigkeit des männlichen Geschlechtsorganes, sich bei sexueller Erregung zu versteifen und die Versteifung über den erforderliche Zeitraum aufrechtzuerhalten, nennt man gemeinhin Potenz. Die sogenannte Erektion wird durch erhöhte Blutzufuhr der Schwellkörper und Blockierung des Blutabflusses aus denselben herbeigeführt. Ohne sie ist ein befriedigender Sexualakt nicht möglich. Auch das Anschwellen der weiblichen Klitoris wird als Erektion bezeichnet.
Ursprünglich wurde der Begriff Potenz als Synonym für Zeugungsfähigkeit verwendet, die Fähigkeit des menschlichen Körpers, geschlechtsspezifische, befruchtungsfähige Zellen, die Ei- und Samenzellen, zu erzeugen. Im Unterschied zu der Fähigkeit, den Sexualakt auszuüben, handelt es sich hier um die Befruchtungskapazität. Beide Fähigkeiten gehören zur Zeugungsfähigkeit. In der Vergangenheit, als der Nachweis von Vaterschaften noch erheblich schwieriger war als heutzutage, war das in erheblichem Masse von Bedeutung.
Mit Eintritt in die Pubertät fängt die Fruchtbarkeit des Mannes an, sich zu entwickeln, erreicht ihren Höchstwert mit der Vollendung des “Erwachsenwerdens” und lässt dann langsam nach.
Bei den Frauen hört die Produktion von Eizellen mit der Menopause (“Wechseljahre”) auf, indem sie immer unregelmässiger stattfindet um schliesslich ganz zu versiegen. Männer hingegen können bis ins hohe Alter befruchtungsfähig sein.
Mit den natürlichen Potenzmitteln androxan600 forte und libidoxin complex erhalten sie schnell eine zuverlässige und anhaltende Potenz.


- Potenzkraut
Zu ihnen gehören unter anderen:

Wilder Yam, Discorea
Diese Potenzkräuter sind in dem natürlichen Stimulanz Libidoxin enthalten. Ebenfalls enthält es Sapogenin, ein biologischer Vorgänger der Sexualhormone, der z. B. bei Samenverlust, Diarrhöe und Anorexie oder auch bei renalem Versagen angewendet wird.

Schisandra
Sticht durch seinen entzündungshemmenden, neuroleptischen und sedativen Effekt sowie durch Steigerung des Wohlbefindens und der “Standfestigkeit” hervor.


- Potenzmittel
Gemeinhin versteht man unter Potenzmitteln Produkte, die gegen Erektionsprobleme, der sogenannten Impotenz, angewendet werden.
Vorläufer der modernen chemischen Mittel sind natürliche Potenzsteigerer wie die “Spanische Fliege”. Zweifelhafte, meist wirkunglose Produkte, wie sie vorwiegend in Anzeigen von Zeitschriften beworben werden, existieren leider ebenfalls neben den seriösen Produkten, die heutzutage, meist in Pillenform, angeboten werden.
Es gibt zwei verschiedene Wirkungsweisen: Initiatoren wirken Erektionsauslösend und Konditionierer verbessern die Erektionsbedingungen.

Aber man Potenzprobleme auch anders angehen, wie etwa durch:
- direkt in den Penis gespritztes Viridal oder Caverject
- in die Harnröhre implizierte Stabilisatoren (Muse)
- Erektionshilfen die ihre Wirkung durch ein Vakuum erreichen
- hydraulische Penisprothesen
- medizinische Chirurgie
- Beckenbodentraining


- Potenzschwäche
Mit Potenzschwäche bezeichnet man generell Einschränkungen in der Qualität des Sexuallebens. Potenzschwäche oder auch Impotenz steht nicht nur für die mangelnde Fähigkeit, zu einer Erektion zu kommen, sondern auch für Probleme der vorzeitigen Ejakulation (Ejakulation prekox) und der eingeschränkten oder gänzlich fehlenden Fruchtbarkeit. Das Thema unterlag in früheren Zeiten einem gesellschaftlichen Tabu, so dass “potenzschwache” Männer im Stillen gelitten haben ohne die Möglichkeit, Rat oder Hilfe zu suchen. Die hat sich in der Neuzeit radikal geändert. Es muss niemandem mehr peinlich sein, offen über seine Potenzprobleme zu reden. Dies hat es möglich gemacht, dass der Verkauf von chemischen Potenzmitteln wie Viagra und seiner Generika frei von jeder Peinlichkeit ist und offen auch über das internet abgewickelt werden kann, abgesehen von der konventionellen Möglichkeit, die Apotheke um die Ecke aufzusuchen

- Potenzsteigerung
Unter Potenzsteigerung versteht man im Allgemeinen die Wirkung der gängigen Potenzmittel wie Viagra und seiner Generika, aber auch von natürlichen Mitteln wie Jengibre, Dioscorea, Austern etc. Aber Potenzsteigerung bedeutet nicht nur eine Stärkung der sexuellen Leistungsfähigkeit, d. h. härtere und länger anhaltende Erektion oder Fähigkeit zu mehreren Sexualakten hintereinander, sondern auch eine Steigerung der Fruchtbarkeit mit chemischen oder natürlichen Mitteln.

- Potenzstörung
Als Potenzstörungen bezeichnet man alle Einschränkungen des Sexuallebens, die es beeinflussen, ohne es vollends unmöglich zu machen, wie zu schlaffe Erektion oder verringerte Spermienzahl, die die Befruchtung zu einem Glücksspiel werden lässt. Im Gegensatz dazu verwendet man bei völligem Ausbleiben der Erektion, nicht vorhandener Libido oder völliger Unfruchtbarkeit den Ausdruck Impotenz. Liegt das Problem bei der Erektion, so verschaffen Medikamente, die auf der PDE 5 – Hemmung basieren auf einfache und schnelle Weise Abhilfe. Im Falle von Fruchtbarkeitsproblemen sind kompliziertere medizinische Massnahmen gefordert

- Priapismus
Priapismus ist im umgangssprachlichen eher unter dem Wort Dauererektion bekannt und
entstammt dem griechischen Wort Priapos, des antiken Gott der Sexualität & Fruchtbarkeit


 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


 




  • Deutsch
  • French
  • Spanish

Potenzmittel Shop